Bleibe immer aktuell ...

Werbung
Das Beste aus der Kokosnuss

Zeit für ... Süßkartoffel Falafel vegan und glutenfrei



Ich liebe es in der Küche zu stehen, rumzuexperimentieren und neue Rezepte auszuprobieren. Bei meinem letzten Wochenmarktbesuch (eine große Leidenschaft von mir...) hatte mein Bio-Stand wieder wunderschöne Süßkartoffeln. Also schnell welche mit einpacken lassen, noch etwas Salat, Möhren, Paprika und Avocado dazu und ab nach Hause. Denn mir kam der Gedanke, dass es bei uns schon länger kein Gericht mit Süßkartoffeln gab und ich sie eigentlich so liebe und schätze.

Wusstet ihr, dass Süßkartoffeln aus Südamerika kommen und für unseren Körper ein wahres Vitamin- und Mineralstoffpaket sind? Sie enthält unter anderem Mangan und Eisen und schenkt unserem Körper zudem noch Vitamin C, einige B-Vitamine und Biotin. Die Ballaststoffe geben ihr zusätzlich noch einen Pluspunkt.

Hier nun mein glutenfreies und veganes Rezept für 

Süßkartoffel-Falafel:

Zutaten für eine Person:

1 mittelgroße Süßkaroffel

2 Möhren

1 Esslöffel Sesam

etwas Salz


Zubereitung:

Kartoffeln und Möhren schälen und in etwas Salzwasser ca. 20 Minuten weich kochen. Eventuell anschließend restliches Wasser abschöpfen und mit einer Gabel fein pürieren (vergrößert ihr die Menge der Zutaten geht es mit dem Pürierstab besser).

Mit zwei Löffeln kleine Falafel formen und für ca. 30 Minuten in dem vorgeheizten Ofen bei 200 Grad knusprig backen. Nach der Hälfte der Ofenzeit Falafel einmal wenden.





In der Zwischenzeit etwas Salat putzen und ...
 





... dann heißt es nur noch mit einer Pesto, einem Dip oder einer Avocado-Creme genießen.



Viel Spaß beim Nachkochen ...!!!



Bis bald, ich freu mich auf euch

Eure Petra





Kommentare

Beliebte Posts