Bleibe immer aktuell ...

Werbung
Das Beste aus der Kokosnuss

Pfannkuchenteig Grundrezept glutenfrei und vegan


Zeit für ...

... eine Gaumenfreude



Wie wäre es mit ein paar leckeren Pfannkuchen?

Aus wenigen Zutaten lässt sich nämlich ganz schnell eine glutenfreie und vegane Variante zaubern.

Das Rezept ist sehr flexibel, egal ob man mehr die süße oder eher die herzhafte Seite seines Gaumens verwöhnen will.

Auch zum Mitnehmen in einer hübschen Lunchbox mit ein paar Möhrenstifte und ein paar Nüssen machen sich die Pfannkuchen ganz toll.

Also worauf warten, ran an den Teig und ab in die Pfanne damit....





Mein Grundrezept für die Pfannkuchen (glutenfrei und vegan)

Zutaten:

1 Tasse Buchweizenmehl

1 Tasse Maismehl

1 Tel. Backpulver

2 Tasse Wasser


Dies sind die Grundzutaten, welche mit dem Schneebesen in einer Schüssel verrührt und für ca. 10 Minuten etwas zum Quellen beiseite gestellt werden.

Je nach dem, ob der Teig süß oder mehr herzhaft sein soll, fügt man etwas Zucker, Salz oder Gewürze hinzu. Sehr fein machen sich auch frische Kräuter wie Schnittlauch, Oregano und Thymian.

Der fertige Teig wird nun einfach in einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl zu Pfannküchlein ausgebacken.





FERTIG!!! Lasst es euch schmecken.


Ich esse sehr gerne eine Rohkostplatte dazu, auf der sich verschiedene Gemüsearten wie Möhren, Selleriestangen, Paprika, Rote Bete u.ä. befinden.

Als Dip oder zum Bestreichen eignet sich mein Rote-Beete-Aufstrich. Das Rezept findet ihr hier.






Ich wünsche euch nun alles Liebe und macht es gut in der „klirrend kalten Winterwelt“.


Liebe Grüße

Eure Petra

Kommentare

Beliebte Posts