Bleibe immer aktuell ...

Werbung
Das Beste aus der Kokosnuss

Rhabarber-Möhren-Marmelade Rezept glutenfrei und vegan



Zeit für ...

... die erste Rhabarber-Möhren-Marmelade



Hey, was entdeckten meine Augen bei meinem letzten Markbesuch an meinem geliebten Gemüse-Stand? Den ersten Rhabarber. Somit mussten kurzerhand ein paar Stängel mit in meinen Korb. Die Zeit des Rhabarbers ist ja begrenzt und wir können nur bis Ende Juni dieses Gemüse genießen. Ja ihr lest richtig, Rhabarber zählt zu den Gemüsesorten, welche gerne in Gärten oder auf dem Feld wächst. Es liefert uns viel Vitamin C, Calcium, Eisen sowie Magnesium.




Als erstes verwöhnte ich unseren Gaumen mit einer Rhabarber-Möhren-Marmelade aus diesen feinen Stangen. Eine Kombination, die ich sehr interessant und schmackhaft finde.





Ihr benötigt:

500g gesäuberten und zerkleinerten Rhabarber

500 ml Möhrensaft

2 geraspelte Möhren

1 Teel. Anis

300g braunen Zucker

1 Päckchen Gelierfix 2:1 (dies ist ein Geliermittel aus Apfelpektin, Zitronensäure und Kartoffelstärke)


Zubereitung:


Alle Zutaten bis auf das Gelierfix gebe ich in einen großen Topf und lasse es über Nacht gut durchziehen. Am nächsten Tag püriere ich die Masse durch und gebe anschließend das Gelierfix hinzu. Nun koche ich die Marmelade gut auf und lasse sie weitere 5 Minuten unter ständigem Rühren kochen.

Dann fülle ich die Marmelade in saubere Gläser, stelle sie noch kurz auf den Kopf damit sie auch schön lange haltbar bleibt.



Es freut mich immer, wenn ich ein Glas öffne und mit einem frischgebackenen Brot genieße.

Brotrezepte findet ihr auch auf meinem Blog unter dem Thema „aus dem Backofen salzig“, falls ihr noch Lust zum Backen habt. Aber auch auf jedem Hörnchen oder Lieblingsbrot von euch macht sich meine Marmelade gut.





Viel Spaß beim Zubereiten und lasst es euch schmecken.



Bis bald

Eure Petra






Kommentare

Beliebte Posts