Bleibe immer aktuell ...

Werbung
Das Beste aus der Kokosnuss

Kalte Sommersuppe Rezept glutenfrei und vegan




Zeit für ...

... eine erfrischende und leckere kalte Sommersuppe!





Sommerzeit!

Da dürfen die Gerichte auch gerne einmal kalt bleiben ...

Ich liebe in dieser Jahreszeit meine kalte Sommersuppe sehr, ob als leichtes Mittagessen oder am Abend.

Das schöne ist, sie ist im Handumdrehen zubereitet.


Ihr benötigt für 2 Schalen:





500ml pürierte Tomaten

½ Salatgurke geschält und etwas zerkleinert

1 kleingewürfelten roten Paprika

1-2 geschälte Knoblauchzehen

2 getrocknete Aprikosen

1 Essl. Olivenöl

sowie frischgemahlenen Pfeffer und etwas Salz

etwas Wasser falls die Suppe zu dickflüssig ist


Zur Garnitur verwende ich ungesüßte Hirse-Cornflakes sowie ein paar Zweige Ruccola.



Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf das Wasser in einem Standmixer schön cremig und leicht schaumig pürieren. Evtl. etwas kaltes Wasser zugeben falls die Suppe zu dickflüssig ist und erneut noch einmal kurz durchmixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die fertige Suppe in Schalen füllen, mit Hirse-Cornflakes sowie ein paar Zweigen Ruccola garnieren und servieren.

Ihr könnt selbstverständlich auch andere Kräuter verwenden. Wundervoll harmonisieren Basilikum, Schnittlauch, Thymian oder etwas frischen Oregano. Verwendet einfach die Kräuter die ihr gerade zur Hand habt.

Die ungesüßten Hirse-Cornflakes ersetze ich gerne einmal durch Sesam oder ein paar angeröstete Mandelblättchen. Seid also auch hier kreativ ...

Sehr lecker schmecken dazu meine Brotstangen. Das Rezept findet ihr hier! Ich finde gerade mit den Kräutern passen sie auch herrlich zu einer Sommersuppe.



Genießt die herrlichen Sommertage.



Liebste Grüße und bis bald


Eure Petra

(Instagram: wiesenglueck)



Kommentare

Beliebte Posts