Bleibe immer aktuell ...

Werbung
Das Beste aus der Kokosnuss

Kichererbsen-Brötchen Rezept glutenfrei und vegan



Zeit für ...

... eine kleine kulinarische Reise!





Wie wäre es mit ein paar schnellen Kichererbsen-Brötchen?

Nussig und ganz fluffig kommen sie daher und mit einer gewissen Würzigkeit im Geschmack. Sie sind glutenfrei, vegan und reich an wertvollem pflanzlichem Eiweiß.

Also auf geht´s, lasst uns mit dieser orientalischen Erbse in die Küche gehen...


Benötigt werden die Zutaten:

1 Dose abgetropfte Kichererbsen

2 Tassen Buchweizenmehl

etwas Wasser

1 Päckchen Backpulver

1 Essl. getrockneten Thymian

1 Essl. Kreuzkümmelsamen

je eine kleine Tomate pro Brötchen

zum Bestreuen etwas Salz und Schwarzkümmel


Und los kann es gehen:

Zuerst dürfen die Kichererbsen in den Mixer und werden zu einer schönen cremigen Masse püriert.

Mehl, Backpulver, den getrockneten Thymian sowie die Kreuzkümmelsamen in einer großen Schüssel vermengen und nun die cremige Kichererbsenmasse zugeben. Vorsichtig noch etwas Wasser zufügen und zu einem Teig verarbeiten, der sich gut mit den Händen zu kleinen Brötchen formen lässt.

Die fertig geformten Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit je einer aufgeschnittenen kleinen Tomate sowie etwas Salz und Kreuzkümmel verzieren.




Ab geht es nun in den vorgeheizten Ofen bei 200 Grad für ca. 20 – 25 Minuten.


Riecht ihr es schon...?!

So himmlisch und orientalisch fein. Probiert es aus!


Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und genießt den kleinen kulinarischen Gaumenausflug.



Liebe Grüße und habt es fein

Bis bald

Eure Petra


Instagram: wiesenglueck




Kommentare

Beliebte Posts