Bleibe immer aktuell ...

Werbung
Das Beste aus der Kokosnuss

Zucchini-Haselnuss-Dip / Rezept glutenfrei & vegan


Zeit für ...
...einen neuen Dip im Kühlschrank!




Dips gehören immer in meinen Kühlschrank. Meistens habe ich gleich mehrere Sorten griffbereit. Ich verwende sie gerne als Aufstrich, zum Dippen mit rohem Gemüse oder als Beilage zu einem Gericht.

Da ich oft und gerne mit Gemüse, Nüssen und Gewürzen experimentiere befinden sich auch viele selbstgemachte Dips in meinem Repertoire.

Das heute vorgestellt Rezept lässt sich prima in der Sommerzeit herstellen. In dieser Jahreszeit erhält man alle Zutaten ganz frisch.




Für meinen Zucchini-Nuss-Dip benötigt ihr an Zutaten:

1 mittelgroße Zucchini

3 Essl. Haselnüsse

1 Zweig frische Minze

Saft einer ½ Zitrone

Salz und Pfeffer



Zubereitung:

Die Zucchini säubern und in kleine Stücke schneiden. Kurz in heißem Salzwasser blanchieren. Die Haselnüsse in etwas Wasser ca. 2 Stunden einweichen. Somit lassen sie sich später leichter mixen.

Nun die gegarten Zucchini, die Haselnüsse (ohne Einweichwasser) sowie die Minze und den Zitronensaft in den Mixer geben und auf hoher Stufe zu einer cremigen Konsistenz pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in ein Schraubglas zum Aufbewahren füllen. Im Kühlschrank aufbewahren.




Dieser Dip finde ich schmeckt zu fast allem ... aber auch einfach pur ist er klasse.

Probiert das Rezept mal aus!



Liebste Grüße und bis bald mal wieder

Eure Petra

Instagram: wiesenglueck-

Kommentare

Beliebte Posts