Bleibe immer aktuell ...

Werbung
Das Beste aus der Kokosnuss

Bananen-Schoko-Porridge mit Kokos/ Rezept glutenfrei & vegan

Zeit für ...
... einen Bananen-Schoko-Porridge mit Kokos!




Eine glutenfreie Porridge-Variation, die ruckzuck vorzubereiten ist (da mein Porridge nicht gekocht werden muss) und zu jeder Tageszeit genossen werden kann. Durch die Kombination meiner Zutaten kommt eine Menge an gesunder Nährstoffe in den Körper, wie z.B. eine extra Portion pflanzliches Eiweiß durch Quinoa. Das Hinzufügen von TROPICAI Kokoswasser liefert wertvolle Mineralien. Die Verwendung einer pürierten Banane sowie das TROPICAI Kokosmilchpulver ersetzt den Zucker und macht den Porridge angenehm süß und gleichzeitig cremig.

Dieser Porridge kann also schnell wieder für einen optimalen Energiehaushalt in unserem Körper sorgen!

Ihr benötigt:

1 Tasse Quinoa-Flocken

1 Tasse TROPICAI Kokoswasser

1 Essl. TROPICAI Kokosmilchpulver

1 Essl. Flohsamenschalen

1 Teel. Kakaopulver

1 Teel. gehackte getrocknete Sauerkirschen

1 Banane

Idee für das Topping: Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ich habe mich diesmal für ein paar TROPOCAI Kokos-Chips und eine frische Kiwi entschieden.





Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Löffel vermischen. Die Banane mit einer Gabel pürieren und ebenfalls in die Schüssel geben. Nun langsam das Kokoswasser zugeben und mit dem Löffel zu einer cremigen Konsistenz rühren. Bereits jetzt kann der fertige Porridge genossen werden. Ich stelle ihn aber gerne für einige Stunden (ca. 5 Stunden) oder am besten über Nacht in den Kühlschrank. So wird aus dem Porridge eine feste Konsistenz und kann später gut aus der Schüssel gestürzt werden.

Kurz vor dem Verzehr stürze ich die feste Masse in eine Schale und dekoriere sie mit dem Topping aus.




Ich wünsche euch viel Freude bei der Zubereitung meines Rezeptes. Lasst euch den wundervollen Aroma- und Energiekick schmecken.


Liebste Grüße und bis bald mal wieder

Eure Petra

Instagram: wiesenglueck

YouTube: wiesenglueck

Facebook: Petra wiesenglueck



PS: 
Das Kokoswasser, das Kokosmilchpulver sowie die knusprigen Kokos-Chips wurden mir für dieses Rezept freundlicherweise von der Firma TROPCAI zur Verfügung gestellt. Ein ganz herzliches Dankeschön hierfür. Ihr findet diese und viele weitere tolle Produkte aus Kokosnüssen unter www.tropicai.com






Beliebte Posts