Bleibe immer aktuell ...

Werbung
Das Beste aus der Kokosnuss

Rhabarber-Kokos-Creme #Rezept #Glutenfrei #Vegan

Zeit für ...
... eine paradiesische Rhabarber-Kokos-Creme




Ein paradiesischer Dessert-Traum, in dem sich die Säure des Rhabarbers, die Cremigkeit des Kokosmuses und die Süße der Datteln verbinden.

Diese Creme ist nicht nur pur ein Genuss. Sie lässt sich zum Beispiel auch wundervoll mit einer Kugel Vanilleeis genießen. Und wer noch mehr tropisches Feeling liebt, gibt über die Rhabarber-Kokos-Creme ein paar Schoko-Kokosnusschips.


Für 2 Gläser benötigt ihr an Zutaten:

6 mittelgroße Stangen Rhabarber

2 Teel. Zitronensaft

6 Medjool Datteln

3 Essl. TROPICAI Kokosmus

TROPICAI Schoko-Kokoschips




Zubereitung:

Die Rhabarberstangen säubern, schälen und grob in Stücke schneiden. In einen Topf geben und mit Wasser und dem Zitronensaft bedecken. Die Stangen nun ca. 5-10 Minuten weich kochen. In der Zwischenzeit die Datteln zerkleinern. Sind die Rhabarberstangen weich, werden die Dattelstücke sowie das TROPICAI Kokosmus hinzugefügt. Einmal kurz köcheln lassen und anschließen im Mixer oder mit dem Pürierstab cremig pürieren.

In Gläser füllen und im Kühlschrank erkalten lassen.

Kurz vor dem Verzehr mit ein paar TROPICAI Schoko-Kokoschips garnieren.

Gerne auch mit einer Kugel Vanilleeis genießen!

Wer Lust auf eine größere Süßspeise hat, kann die Rhabarber-Kokos-Creme auch zu Pfannkuchen servieren. Ein glutenfreies und veganes Rezept findet ihr gleich hier: Pfannkuchenteig Grundrezept glutenfrei und vegan


Genießt das tropische Kokosnussvergnügen...!


Liebste Grüße und bis bald mal wieder

Eure Petra

Instagram: wiesenglueck

Pinterest: Petra Lifestyle



PS: Das Kokosmus sowie die Schoko-Kokoschips wurden mir für dieses Rezept von der Firma TROPICAI zur Verfügung gestellt. Ein ganz herzliches Dankeschön hierfür. Mehr über diese Firma und ihre wundervollen Kokosnussprodukte, die ich sehr mag und immer wieder gerne verwende, findet ihr unter www.tropicai.com


Kommentare

Beliebte Posts