Bleibe immer aktuell ...

Werbung
Das Beste aus der Kokosnuss

Möhren-Ananas-Suppe mit Zedernüsse Rezept glutenfrei und vegan


Zeit für ...

... heißen Genuss gegen nasskalte Tage!


Was gibt es besseres gegen ungemütliches nasskaltes Wetter? 

Löffelweise Glück ... eine heiße Suppe! 



Wenn man dann auch noch ein paar exotische Zutaten wie Ananas, Zedernüsse, Ingwer Möhren und Wurzelpetersilie in den Suppentopf gibt, dann ist das ungemütliche Wetter schnell vergessen.



Wusstet ihr, das besonders wertvolle Zedernüsse aus Sibirien kommen und uns Menschen mit wundervollen Mineralien (Magnesium, Eisen, Kupfer und Zink) und Vitaminen (Vitamin B1, B3, B6 und Vitamin E) versorgen?!

Getrocknete Ananasstücke schmecken säuerlich-süß und sind nicht nur eine tolle Snack-Idee für zwischendurch, sondern geben auch ein wundervolles Aroma in einer Suppe.


Für 2 Schalen Möhren-Ananas-Suppe mit Zedernnüsse benötigt ihr:

2-3 Möhren (je nach Größe)

1 Wurzelpetersilie

1cm frischen Ingwer

1 Essl. Zedernüsse

ca. 5-6 getrocknete Ananasstücke

½ l Wasser

Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Das Gemüse säubern und zerkleinern. Den Ingwer in kleine Stücke schneiden. Alle Zutaten in einen großen Topf geben und mit dem Wasser auffüllen. Das Gemüse ca. 20 – 25 Minuten weichkochen und anschließend pürieren. Evtl. noch etwas Wasser zugeben, falls die Konsistenz der Suppe etwas zu cremig oder fest ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß in Schalen füllen.

Wer möchte kann die Suppe mit ein paar gerösteten Zedernüsse und zerkleinerten Ananasstücken garnieren.

Lasst es euch schmecken!


Die Ananasstücke sowie die Zedernüsse wurden mir bei diesem Rezept netterweise von der Firma TAIGA Naturkost kostenlos zur Verfügung gestellt. Ein ganz herzliches Dankeschön hierfür.

Mehr über diese Firma und ihr wundervolles Produktsortiment findet ihr unter www.taiga.bio.





Liebste Grüße und bis bald mal wieder

Eure Petra

Instagram: wiesenglueck





Kommentare

Beliebte Posts