Bleibe immer aktuell ...

Werbung
Das Beste aus der Kokosnuss

Pasta-Rezept / glutenfrei und vegan



Zeit für ...
... etwas Pasta-Glück!




Nudelnest mit Zucchini und gerösteten Radieschen auf einem Rucola-Beet...!

Mmmmh... Lust darauf?!

Ich habe für mein Rezept 3 Basiszutaten verwendet, die man sich gut in seinem Vorratsschrank halten kann: Reisnudeln, gegrillte eingelegte Zucchini im Glas und 1 Packung wilde Erdnüsse.

An frischen Zutaten habe ich Rucola und Radieschen zugefügt. Die Radieschen habe ich heute mal ganz frech in den Backofen geschoben. Mehr dazu in meinem Rezept.





An Zutaten benötigt ihr:

1 Packung Reis-Spaghetti

1 Glas gegrillte Zucchini eingelegt in Öl

½ Packung wilde Erdnüsse

1 Bund Rucola

1 Bund Radieschen

etwas Olivenöl

2 Essl. Ahornsirup

Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Zuerst den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Radieschen säubern und mit dem Messer vierteln. In einer Schüssel etwas Olivenöl, Ahornsirup sowie etwas Salz und Pfeffer zu einer Marinade verarbeiten. Die Radieschen zugeben und alles gut vermischen. Die Radieschen nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 200 Grad für ca. 10 Minuten im Ofen rösten. Zwischendurch einmal wenden.

Die Reis-Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Das Kochwasser abgießen und die Nudeln zurück in den Topf geben. Die gegrillten Radieschen zufügen. Mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Rucola-Blätter auf Teller verteilen. Mit einer Gabel kleine Nester aus den Spaghetti drehen und diese auf die vorbereiteten Teller setzen. Mit ein paar eingelegten gegrillten Zucchini-Scheiben dekorieren. Die Erdnüsse noch kurz in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten und auf die fertigen Pasta-Teller verteilen. Ich habe die braune dünne Hülle an den Nüssen vor dem Rösten etwas entfernt.




Das Pasta-Glück kann beginnen ...

Wenn jetzt noch ein lauer Frühlingsabend da ist, würde ich sagen, ab nach draußen und genießen...


Liebste Grüße und bis bald mal wieder

Eure Petra

Instagram: wiesenglueck



PS: Die Basis-Zutaten wurden mir von der Firma Noglu für dieses Rezept zur Verfügung gestellt. Sie sind ein Internetshop mit einem super tollen Sortiment an glutenfreien Produkten. Einen Eindruck davon erhaltet ihr unter www.noglu.de. Schaut einfach mal vorbei! Ich sage der Firma herzlichen Dank für die bereitgestellten Produkte.




Kommentare

Beliebte Posts