Bleibe immer aktuell ...

Werbung
Das Beste aus der Kokosnuss

Rezept Zimt-Kuchen glutenfrei und vegan

Zeit für ...

... ein schnelles Backrezept für die Advents- und Weihnachtszeit (Zimt-Kuchen)




Hui, wie schnell die Zeit vergeht ...

Schon haben wir den 1. Adventssonntag hinter uns gelassen. Die Zeit bis Weihnachten vergeht meistens immer wie im Fluge und oft stehen noch so viele Vorbereitungen an. Eigentlich sollten wir doch diese Zeit nutzen um etwas Ruhe und Besinnlichkeit zu finden. Aber oft gelingt einem das nicht und schwups hat sich auch noch ganz unerwartet ein spontaner Besuch angemeldet und die Plätzchenkiste ist schon wieder leer.

Daher verrate ich euch heute mein Rezept für meinen Zimt-Kuchen, damit ihr doch die eine oder andere Stunde etwas ruhiger genießen könnt.

Der Kuchen geht ganz flink, ist glutenfrei, vegan und nur mit Bananen gesüßt. Mit etwas pürierten Himbeeren oder Marmelade gefüllt macht er ganz schnell etwas her. Man kann ihn als ganze Kuchenstücke servieren oder man schneidet einfach daraus kleine Vierecke und hat schnell ein paar Plätzchen.


Zutaten für den Zimt-Kuchen

300g glutenfreies Mehl

1 Päckchen Backpulver

2 pürierte Bananen

250 ml Kokosmilch

1 TL. Zimtpulver



Zum Bestreichen:

Entweder ein paar püriete Früchte oder etwas Marmelade.


Zubereitung:


Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 20 – 30 Minuten backen.

Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, trennt man ihn vorsichtig in zwei Kuchenplatten. Das geht am Besten mit einem Bindfaden, welchen man durch den Kuchen zieht.

Nun den Teig mit den pürierten Früchten oder der Marmelade bestreichen und wieder zusammenklappen. Jetzt nur noch in die gewünschte Form schneiden.





Viel Spaß beim Backen und gutes Gelingen!
Gönnt euch eine kleine Auszeit wann immer es geht. Weniger kann oft mehr sein.


Liebe Grüße und habt es fein

Eure Petra


Kommentare

Beliebte Posts